Das inoffizielle Forum zu Eisenbahn.exe Professional 7+


Wohnen und Einkaufen wie in der guten alten Zeit:

Wohn- und Geschäftshäuser mit Halbwalmdach
von Jürgen Engelmann


Das Vorbild

Die Dachform des Halbwalmdach ist natürlich keine Erfindung der Neuzeit, wenn man bei google zum Beispiel den Begriff in die Bildersuche einwirft, bekommt man Bauwerke vom ausgehenden Mittelalter bis zu modernen Bauwerken unserer Tage angezeigt. Die Häuser, die hier nachgebildet werden, haben jedoch stilistisch mehr gemeinsam als die Dachform. Es handelt sich durchgehend um verputzte Bau... [Weiterlesen]
Vorbild:
Das European Train Control System (ETCS; deutsch Europäisches Zugbeeinflussungssystem)
ist eine Komponente eines einheitlichen europäischen Eisenbahnverkehrsleitsystems,
das unter dem Buchstabenkürzel ERTMS entwickelt wurde.
Die andere technische ERTMS-Komponente, GSM-R, wird unter ETCS für den
Datenfunk benutzt. ETCS soll langfristig die über 20 verschiedenen
Zugbeeinflussungssysteme in der EU ablösen. […]
ETCS Level 2 zeichnet sich durch eine ständige Kommunikation zwischen Fahrzeug und
Stre... [Weiterlesen]
Was wünscht man sich mehr, als im Sommer beiSchatten undlauen Temperaturen in der Natur zu sitzen und den Vögeln beim
singen zuzuhören…
Dieser Sommertraum wurde in EEP wahr, als Norbert Popp (NP1)in zwei Sets alles fürs virtuelle Camping veröffentlichte.
Die Sets bestehen aus einem Mix von Wohnwagen bzw.Wohnmobilen sowie aus Campingequipment fürs Grillen etc.
Texturiert sind die Modelle wie gewohnt mit hoher Qualität,auch die Details können mit Spiegeln bei den Wohnmobilen und
anschaulichen Anhängerkupp... [Weiterlesen]
Vorbild:

Bild

Der VT 98.9 wurde Mitte der 1950er-Jahre aus dem VT 95.9 entwickelt,
welcher mit nur einem Fahrmotor für viele Strecken zu schwach motorisiert war. Daher hatte der VT 98.9 zwei Fahrmotoren.
Der VT 98.9 verfügte im Gegensatz zum VT 95.9 über Pufferbohlen mit Schraubenkupplungen,
so dass er alle Eisenbahnwagen mitführen konnten, die dem mitteleuropäischen Standard entsprachen.
Dies wurde sowohl gelegentlich für einzelne Güterwagen (Expressgut-Kurswagen)
als auch bisweilen für Reisezugwagen (... [Weiterlesen]
Vorbild:
Wasserkräne dienten zur Versorgung von Dampflokomotiven mit Wasser. Dabei mussten die Loks genau richtig platziert werden,
damit der Kran genau über die Wasserklappe geschwenkt werden konnte.
Dieses Problem wurde später mit dem Bau von Gelenkwasserkränen umgangen,
da so praktisch eine variable Armlänge erzielt werden konnte.
Das Wasser wurde meist von Wasserbehältern oder aus Wassertürmen gespeist.
Dabei waren Wassertürme aber nicht nur in Betriebswerken, sondern auch an Bahnsteigen zu finden,
um währe... [Weiterlesen]